Aktuelles

TIPP: Komplexität reduzieren!
Neue Aufgaben, neues Thema, neue Software, ... Vor Ihnen türmt sich ein Riesenberg Arbeit? "Zerlegen" Sie ihn in seine Einzelteile: überschaubare Einheiten, die Sie bewältigen können. Das stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Motivation wiederum trägt zum Gelingen bei. Und los geht’s!

Besuchen Sie auch:

Auf den Punkt: Konzentration

E-Mails bearbeiten, Unterlagen prüfen, Berichte schreiben, Zahlen und Daten im Blick behalten, ... Wann hatten Sie heute das erste Mal das Gefühl, dass Ihre Aufmerksamkeit nachließ und Sie nicht mehr voll bei der Sache waren?

Im Beruf zu bestehen verlangt Konzentration und Ausdauer, über viele Stunden und jeden Tag auf’s Neue.

Das gelingt nicht immer. Wenn die Gedanken abschweifen und wir uns mit anderen Dingen befassen als wir sollten, bleibt für die Erledigung wichtiger Aufgaben nur noch ein Teil unserer geistigen Energie übrig. Konzentrationsmängel beeinträchtigen die Arbeitsleistung. Menschen, die an Konzentrationsproblemen leiden, schaffen weniger als sie auf Grund ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse eigentlich könnten und bleiben so unter ihren individuellen Möglichkeiten. Einfach hinnehmen müssen sie das nicht. Besser ist es, gezielt etwas für seine Konzentrationsfähigkeit zu tun.

Der Schlüssel dazu: die Merkspanne trainieren!

Auf einen Blick

Konzentration ist die Fähigkeit, Aufmerksamkeit zu bündeln und dadurch Informationen gezielt aufzunehmen und zu verarbeiten. Sie ist ein wesentlicher Aspekt mentaler Leistungsfähigkeit. Wie gut wir unser Arbeitspensum bewältigen, hängt erheblich davon ab wie gut und wie lange wir uns konzentrieren können.