Aktuelles

TIPP: Komplexität reduzieren!
Neue Aufgaben, neues Thema, neue Software, ... Vor Ihnen türmt sich ein Riesenberg Arbeit? "Zerlegen" Sie ihn in seine Einzelteile: überschaubare Einheiten, die Sie bewältigen können. Das stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Motivation wiederum trägt zum Gelingen bei. Und los geht’s!

Besuchen Sie auch:

Schlaf

Ein Drittel des Tages verbringt der Mensch mit Schlafen. Die optimale Schlafdauer eines Erwachsenen liegt zwischen fünf und zehn, im Durchschnitt bei sieben Stunden. Grundschüler sind meist nach rund zehn Stunden ausgeruht, wobei das Schlafbedürfnis von Kindern und Jugendlichen mit zunehmendem Alter abnimmt, das eines Erwachsenen konstant bleibt.

So banal es klingen mag – ausreichend Schlaf ist ein wichtiger Parameter somatischer Fitness und geistiger Leistungsfähigkeit. Im Schlaf erholt sich das Gehirn, obwohl es selbst dann weiter aktiv ist. Der Schlaf dient der Reparatur der Grauen Zellen. Stresshormone, die während des Tages entstanden sind, werden abgebaut. Und das Gehirn macht sich daran, der Informationsflut des Tages Herr zu werden: Im Wachen aufgenommene Eindrücke verfestigen sich, Erlerntes wird im Gedächtnis verankert, Unnötiges von der internen "Festplatte" gelöscht.

Schlaf spielt beim Lernen und bei der Gedächtnisbildung eine wichtige Rolle. Denn Lernen besteht aus der Verknüpfung von Nervenzellen. Solche Verbindungen benötigen biochemische Prozesse und laufen extrem gut im Schlaf ab. Daraus folgt: Nur wer genug schläft, lernt auch erfolgreich Neues.

Und das nicht nur im Nachtschlaf, sondern bereits bei einem kleinen "Nickerchen" zwischendurch. Schon nach wenigen Minuten Schlaf verbessern sich Stimmung, Aufmerksamkeit und geistige Leistungsfähigkeit. Das wusste schon Albert Einstein, der auf seine tägliche Siesta schwor.

Für einen gesunden Schlaf empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM),  jeden Tag um dieselbe Zeit aufzustehen, nur schlafen zu gehen, wenn man wirklich müde ist und Entspannung fördernde Rituale wie z. B. einige Minuten Lesen und regelmäßig Sport zu treiben.

Schlafen Sie so lange wie es Ihnen gut tut – Sie sehen, es gibt gute Gründe dafür.

-> weiter