Aktuelles

TIPP: Komplexität reduzieren!
Neue Aufgaben, neues Thema, neue Software, ... Vor Ihnen türmt sich ein Riesenberg Arbeit? "Zerlegen" Sie ihn in seine Einzelteile: überschaubare Einheiten, die Sie bewältigen können. Das stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Motivation wiederum trägt zum Gelingen bei. Und los geht’s!

Besuchen Sie auch:

Wie lässt sich mentale Fitness und Gesundheit fördern?

Wie gut es Menschen gelingt, mentale Anforderungen zu meistern, ist von vielen Faktoren abhängig: von individuellen Fähigkeiten, der Art und Menge der Anforderungen sowie der äußeren Situation und davon, inwieweit diese beeinflussbar sind.

Wussten Sie z. B., dass die Art und Weise wie wir eine Situation wahrnehmen, mit darüber bestimmt, ob wir sie erfolgreich bewältigen? Wichtig ist weiterhin, dass das Organ Gehirn grundsätzlich, d.h. biologisch funktionstüchtig ist.
Gezielte geistige Aktivität, aber auch Stressmanagement und die geschickte Abstimmung von Anforderungen auf die eigenen Ressourcen sind Strategien, die eine wesentliche Rolle für die mentale Fitness und Gesundheit spielen und die wir aktiv umsetzen können.

  • Über welche unterschiedlichen Ressourcen verfügen wir?
  • Was hat es mit allgemeinen und spezifischen geistigen Fähigkeiten auf sich?
  • Aus welchen Bausteinen besteht die geistige Fitness-Pyramide?
  • Wie wirken sich Ernährung und Bewegung auf die mentale Fitness aus?

Aus dem Wissen darüber lassen sich Maßnahmen zur Förderung der Mentalen Fitness und Gesundheit ableiten.
Neugierig geworden? Informieren Sie sich hier:

-> Ressourcen
-> Dreiklang mit System
-> Spezifische + allgemeine Fähigkeiten
-> MAT® Mental aktiv mit System
-> Stress - was ist das?
-> Stressmanagement + MRT®
-> SOMECO-Treppe – 3 Stufen zur mentalen Gesundheit
-> Essen
-> Trinken
-> Schlaf
-> Bewegung
-> Sinnestüchtigkeit